Deutsch English
  • Deutsch (DE-CH-AT)
  • English (United Kingdom)

Der Bundestrainer kommt

Pressemitteilung zum KSN+VGH JuniorCup

 

Beim, vom FC Eintracht Northeim veranstalteten, KSN+VGH JuniorCup mit 12 U14 Bundesliganachwuchsteams hat sich hoher Besuch angekündigt. Der U15 Bundestrainer Michael Feichtenbeiner wird sowohl am Samstag, als auch am Sonntag dem Turnier beiwohnen um den Jahrgang kennenzulernen.

"Ich bin ein großer Fan von Hallenturnieren als Übergangsbeschäftigung im Winter!" so der erfahrene Trainer, der seit 2015 die U15 Nationalmannschaft leitet. "Ich bin bis Mai noch mit dem Jahrgang 2002 beschäftigt, möchte das Turnier aber nutzen um mir die 2003er schonmal anzuschauen. Einige Spieler werde ich dann sicher beim Sichtungsturnier der Landesverbände wiedersehen, aus dem dann der neue Kader bestimmt wird."

Der FC Eintracht Northeim freut sich entsprechend sehr über seinen Gast: "Das ist ein absoluter Glücksfall für uns." weiß der sportliche Leiter Philip Weißenborn.

"Mit dem Besuch des U15 Bundestrainers erhält das Turnier im zehnten Jahr endgültig den Ritterschlag. Mehr geht nicht in dieser Altersklasse. Das ist auch der verdiente Lohn des gesamten Vereins für die Arbeit der letzten Jahre und nicht zuletzt der Verdienst von meinem Vorgänger Danny Bachmann, der mit seinen guten Kontakten auch dieses Jahr wieder vieles möglich macht." fährt Weißenborn fort.

Der in Stuttgart beheimatete Feichtenbeiner reist die 450km gerne an. "Ich bin glücklich, dass ich an dem Wochenende Spieler aus mindestens zehn der besten Nachwuchsleistungszentren sehen kann."

Vor seinem Engagement war er als Sportdirektor beim SV Wehen Wiesbaden tätig. As Cheftrainer trainierte er bereits die Stuttgarter Kickers in der zweiten Bundesliga und bekleidete das Amt unter anderem in Indonesien und Malaysia.